Öffentlichkeitsarbeit im LTV – Zusammenarbeit mit den Vereinen

Wir als Landestanzsportverband Brandenburg unterstützen Sie als Verein auch in der der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Unsere Aufgabe besteht vorrangig in einer ausgewogenen, flächendeckenden Berichterstattung für das gesamte Land Brandenburg. Dabei sind wir natürlich auf Ihre Mitarbeit angewiesen.

Wie sollte sich unsere Zusammenarbeit gestalten?

Die Planung und Durchführung der örtlichen Vereins-Pressearbeit liegt bei Ihnen als Pressewart und Ihrem Club/Verein. Hierbei beraten wie Sie natürlich gern und stellen Ihnen für Ihre Berichterstattung in den örtlichen Medien Handlungshilfen zur Verfügung. Bitte informieren Sie den Pressewart des Landes über Veröffentlichungen in den regionalen Medien. Gern nehmen wird diese auf und präsentieren Ihre Vor-Ort-Arbeit auch überregional auf unserer Internetseite und in den Fachorganen von LSB und DTV. Wir wollen damit vor allem auch den Facettenreichtum unseres Tanzsportes illustrieren, da Tanzsport natürlich nicht nur aus Meisterschaften besteht. Vereinen ohne eigene Internetpräsenz bieten wir darüber hinaus die Möglichkeit, sich auf einer Visitenkarte im Internet unter dem Dach des LTV zu präsentieren.

Sie als Pressewarte der Vereine erhalten zudem die Möglichkeit, selbständig Entwürfe zu Beiträgen und Nachrichten auf der Internetseite unseres Landesverbandes einzustellen. Für den Erhalt der Zugangsdaten ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Auf diese Weise erhalten Sie auch Zugang zu weiteren, nichtöffentlichen Informationen und werden regelmäßig über Neues informiert.

Während für die Berichterstattung in den regionalen Medien vorrangig das Abschneiden der clubeigenen Paare und die Anwesenheit lokaler “Prominenz” interessant sind, gilt es für die Berichterstattung im Tanzspiegel einige übergeordnete Kriterien zu beachten. Relevant sind grundsätzlich Themen von überregionaler Bedeutung wie z.B. Landes- und übergeordnete Meisterschaften, Ligabetrieb Formation und JMD. Dazu gehört aber durchaus auch der Breitensport. Für interessante Wettbewerbe und Ideen im Freizeitsportbereich ist ebenso Platz wie für besondere DTSA-Abnahmen und auch Berichte über Ehrungen besonders Aktiver. Berichten wollen wir natürlich auch über unsere Kaderpaare, um sie überregional bekannt zu machen. Im Zweifel gilt: Setzen Sie sich zwecks Abstimmung bitte mit dem Landespressewart in Verbindung.

Beachten Sie bitte: Es gelten die allgemeinen journalistischen Grundsätze. Ein Anspruch auf Veröffentlichung im Tanzspiegel und auf der Internetseite besteht nicht. Dem liegt grundsätzlich keine böse Absicht zugrunde. Wenn mal ein Artikel nicht veröffentlicht wird, hat dies entweder redaktionelle oder Platzgründe.

Kommentare sind geschlossen.