Regelungen für LM

Beschlusslage des Präsidiums zur Durchführung von Landesmeisterschaften, Stand 04/2015

  1. Die Landesmeisterschaft ist für jedes Turnierpaar des LTV Brandenburg ein Pflichtturnier.
  2. Landesmeisterschaften werden grundsätzlich nur in den Klassen mit mindestens drei Landespaaren ausgeschrieben.
  3. Für Startklassen mit weniger als drei Landespaaren, bei denen die Teilnahme an einer Landesmeisterschaft Voraussetzung für die Teilnahme an weiterführenden Meisterschaften gemäß TSO F 4.2 und 4.3 ist, wird durch den LTV-Sportwart eine individuelle Klärung bezüglich der Durchführung der Landesmeisterschaft für diese Klasse angestrebt. Voraussetzung hierfür ist der Nachweis der Startberechtigung gemäß TSO und die Verpflichtung zur Teilnahme an der weiterführenden Meisterschaft.
  4. Die drei besten Paare der Startklasse können in die nächst höhere Klasse aufsteigen, wenn sie die Endrunde des Turniers erreicht haben und mindestens 50% der sonst erforderlichen Punkte und Platzierungen erreicht haben.
  5. Für den Aufstieg von der A zur S Klasse müssen alle Punkte und Platzierungen gemäß TSO ertanzt werden.

Zu den Aufstiegsregelungen bei LM siehe auch TSO Abschnitt F, 7.2.3.

Die bisherigen Regelungen sind im Archiv zu finden.

 

Kommentare sind geschlossen.